EinleitungAktuellesN-W-O-11554EU-ThemenWirtschaft & FinanzenGästebuchImpressumKontakt
Zurück Vor
drucken

In einer Demokratie legitimiert der Wähler im Voraus die Massnahmen, die später gegen ihn vorgenommen werden!

Also, was gibt es da zu meckern?

Herzlich willkommen bei der Neuen-Welt-Ordnung-11554 - Ihr Einstieg in die Zukunft!

         Arbeitsgemeinschaft zur Einpflege einer neuen politischen Kultur und der gesellschaftlichen Bildung

Kranker Baum? - Krankes Land!

  • Intelligenz schafft Werte, Arbeitsplätze, Fortschritt und Freiheit – schafft Wohlstand, Anerkennung und Nobelpreisträger.
  • Dummheit schafft unüberschaubare Folgekosten, Arbeitslose, Stagnation, Korruption und Abhängigkeiten – schafft Armut.

Die derzeitige Politik in der BRD ist dumm, dilettantisch – sozialistisch.
Die Folgen sind für die Bürger unbezahlbar!

GG Art. 56 [Amtseid] Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden . . . etc.

Alle Bundeskanzler haben diesen Eid geleistet. Auch Angela Merkel, am 28. Oktober 2009, bereits zum zweiten Mal. 

Doch die Verarmung des deutschen Volkes geht ungehemmt weiter und hat viel größere Ausmaße als allgemein bekannt. Allein an der inländischen Börse sind nach dem 11.September 2001 mehr als 500 Milliarden Euro verbrannt. Nicht besser sah die Bilanz bei Kanzler Schröder oder Kanzlerin Merkel aus. Das deutsche Volk verarmt jährlich um mehr als 100 Milliarden Euro.

Zum Thema gelebte Armut in der Bundesrepublik Deutschland verweisen wir auf ein aktuelles Spezial von Anna.



Taschen leer?

  • Die Bundesrepublik Deutschland hat derzeit über 2 Billionen Euro Schulden. Es herrscht seit Jahren wirtschaftliche Stagnation mit real über 6 Millionen Arbeitslosen, es gab fast 40 000 Firmeninsolvenzen. Es gibt eine neue Armut mit ca. 60 000 Offenbarungseiden, überall Miseren, Politikverdrossenheit und keine Perspektiven.
  • Längst stehen die sozialen Sicherungssysteme vor dem Kollaps.
    Der Staatsbankrott der BRD lässt sich nur durch immer höhere Steuern und Abgaben aufhalten.
  • Eine zeitgemäße Bildung ist nicht gegeben.
  • Die Bürger haben keinen Einfluß mehr auf das Geschehen.
  • Das derzeitige deutsche Steuerrecht ist die Fortsetzung des Raubrittertums. Von Gerechtigkeit kann absolut keine Rede sein etc . . . etc . . .etc.

Sie sind ebenfalls betroffen? Sie sind hinreichend politikverdrossen?

. . . dann willkommen bei der Neuen-Welt-Ordnung-11554 . . .

. . . denn auswandern ist keine Lösung!



Auswandern ist keine Lösung!!

Der Wirtschaftsstandort Deutschland ist sicherlich nicht so schlecht wie er sich derzeit darstellt, doch die Bürger haben keinerlei Vertrauen mehr in die Politiker und ihre Handlungsweise.
Diese Politiker machen sich Gedanken über die Zuwanderung, sie sollten besser schnellstens etwas gegen die Abwanderung von jungen Fachleuten unternehmen!


Kinderarmut
Ab heute gibt es etwas Besseres
                   – eine Perspektive für die Zukunft
                                           – Die Neue-Welt-Ordnung-11554
                                                                       – Das neue Selbstbewußtsein der Bürger.

Die N-W-O-11554 vertritt nachvollziehbar die Interessen der leistungsbereiten und progressiven Bürger. Wir haben eine klare und gradlinige Ideologie, samt den nötigen Sachverstand, um die Bürger der BRD in eine humane Zukunft zu begleiten.
Wir haben den Durchblick und die soziale Kompetenz!   

Diese Zukunft heißt:
                                          Basisdemokratie,
                                             Verursacherprinzip

                                                Rückkehr zum Individualrecht,
                                                   Leistungsbezogene Marktwirtschaft,
                                                       Wohlstand, Sicherheit und Gesundheit
                                                           Soziale Verantwortung
                                                                Neue-Welt-Ordnung-11554.  

die neue, ordnende Kraft.

Das Leben muß ein Rundumpaket des Wohlbefindens sein und nicht in krankmachenden Streß ausarten!

 

Hier noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache!

Verehrte Leserin, verehrter Leser,

ich bedanke mich an dieser Stelle, für das Interesse an unserer Homepage. Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf aufmerksam machen, dass es, von Seiten der Leser, immer wieder große Bedenken bezüglich unserer Symbolik gibt. Deshalb ist es nötig, an dieser Stelle, ein paar aufklärende Worte, bezüglich der von uns ausgewählten Pyramide, einzustellen. Ja, sie ist aus gutem Grund angelehnt an die Philosophie der Freimaurer.

Wir legen äußersten Wert auf eine liberale Denkweise und Sie werden nirgends, in unseren Veröffentlichungen, auch nur den Anflug von rechtem oder linkem Gedankengut finden. Wir verstehen uns als Deutschlands neue Mitte, traditionsbewusst, aber progressiv. Unser Motto lautet demgemäß:

"Nur wer die Vergangenheit kennt, beherrscht die Gegenwart und kann die Zukunft planen."

Es gehört eine ganze Menge Wissen dazu, wenn man sich entschließt, die stilisierte große Pyramide von Giseh, in dieser Form, als Logo zu nutzen. Es handelt sich nicht nur um das älteste erhaltene Gebäude der Welt, sondern es ranken sich gerade heute, wo der Zugang zum Wissen der Prä-antike, sehr nachhaltig, nicht zuletzt von Seiten der kath. Kirche, unterbunden wurde, sehr viele Gerüchte und Mutmaßungen, um dieses Symbol einer längst vergangenen Epoche.
Laut Herodot soll sich in der Pyramide das Buch der Weisheit, also ein allumfassendes Wissen befunden haben. Tatsache ist, dass alle großen griechischen Baumeister, Philosophen und Naturwissenschaftler der Antike, dort in Ägypten studiert haben. Die Griechen haben also keine eigene Hochkultur entwickelt, sondern haben sie adaptiert, so wie später die Römer.   
Ein Teil dieses Wissens haben später die Freimaurer genutzt, um speziell die Kirchenbauten Europas zu schaffen. Sie hatten zweifellos, auch noch im Mittelalter, einen geheimen Zugang, zu nahezu allen naturwissenschaftlichen Überlieferungen der prä-antiken Kultur.  
Das Kuriosum, lag im Verhalten der kirchlichen Würdenträger, denn sie waren auf die Baukünste der Freimaurer angewiesen, haben aber ihre liberale Lebensweise, speziell die Verbreitung ihres Wissens, auf das Schärfste bekämpft. Seit 1738 lastete sogar der päpstliche Bannfluch auf ihrem Tun. Dadurch sind die Freimaurer gezwungenermaßen erst zu einer Art Sektierer geworden.

Freimaurer sind grundsätzlich friedliche Bürger, die Gewalt ablehnen. Sie vermitteln eine Ideologie der geistigen und ethischen Selbstvervollkommnung, wobei Brüderlichkeit und Humanität gefördert werden sollen. Auf internationaler Ebene treten sie, im Gegensatz zu den gottbezogenen Religionen, für eine ehrliche Völkerverständigung ein.
Den Höhepunkt ihrer geistigen wie physischen Freiheit haben die Freimaurer zweifellos in Amerika erleben dürfen. Unter ihrer Führung haben die Bürger der neuen Welt ihre Unabhängigkeit vom englischen Mutterland erkämpft und dann die Vereinigten Staaten von Amerika gegründet. Die Führungsschicht der damaligen USA bestand nahezu ausschließlich aus Freimaurern. Auch in Europa gab es seinerzeit einen regelrechten Run auf die Logen. Unsere großen Dichter und Denker waren fast nahtlos Freimaurer.

Der Kontinentalkongress, zuständig für die zukünftige Verfassung der USA, verabschiedete im Juni 1782 u.a. das Großsiegel des neuen Staates. Der damalige Freiheitskämpfer und Freimaurer George W a s h i n g t o n übernahm im Jahre 1789 die erste Präsidentschaft und mit dem Großsiegel der USA das Symbol der Macht. Auf der Vorderseite finden wir den mittlerweile legendären Weißkopfseeadler und auf der Rückseite ist die stilisierte, große Pyramide mit dem Auge und dem goldenen Pyramideon abgebildet. Rundum verläuft die lateinische Inschrift:

"Annuit coeptis novus ordo seclorum"

Diese Inschrift lautet nicht, wie fälschlich immer wieder berichtet: Es soll eine neue Weltordnung beginnen, sondern ganz eindeutig:

"Eine neue Zeitrechnung sollte beginnen!"

Das Großsiegel verkörpert ganz eindeutig die Ideologie der Freimaurer, nämlich: "Frei sein, wie ein Adler und nahezu allwissend, zumindest gut gebildet." Es war ein Auftrag an die Bürger der USA, so zu sagen ein Vermächtnis.
Was ist daran verwerflich? ? ?

Wenn man allerdings sieht, was die US- Amerikaner bis heute aus dem Vermächtnis gemacht haben - wie sich, z. B. dieser einst liberale Staat bis heute entwickelt hat - dann kann es einen nur Grausen.
In den USA sind die gleichen Prozesse abgelaufen, wie überall auf der Welt, denn Unfähigkeit und Dummheit setzen sich mit Hilfe des Faktors Zeit gegen jede Form von Intelligenz und Logik durch. Mit diesem Wissen hat zumindest die kath. Kirche ihr Ziel erreicht. Sie hat derzeit mehr als 1,1 Milliarden Mitläufer, während die Freimaurer heute politisch nicht mehr den geringsten Einfluss haben. 

Für uns ist das leicht abgewandelte Symbol heute genau das, was es sein soll, nämlich ein Zeichen für Freiheit und Wissen. Und es ist ein Mahnmal gegen die allgegenwärtige Dummheit. Ferner sehen wir es als Kampfansage gegen politischen Terror von Seiten der etablierten Parteien. Deshalb haben wir auch darunter die Jahreszahl 1968  . . . . geschrieben, in Gedenken an die 68er Bewegung, an die wir wieder anknüpfen wollen,


denn - lotta continua - der Kampf geht weiter!


Und wir verstehen uns, mit unserem Wissen über die Wurzeln der modernen Menschheit, als Brücke von der Prä-antike in die Zukunft!
Es ist uns selbstverständlich bekannt, dass Spekulationen um die Illuminaten oder sonstige Weltbeherrscher auch mit der Symbolik der Pyramide geführt werden. Immer wieder werden dabei auch die Freimaurer als einflussreiche Geheimorganisation verleumdet. Es war nie deren Ziel geheim, sondern weltoffen aufzutreten. Und es war nie deren Ziel die Welt zu beherrschen, sondern man war, im Gegensatz zu den christlichen Kirchen, auffallend tolerant gegenüber allen Weltanschauungen und  Religionen.
Möglicherweise gibt es noch einen Kampf im geheimen, um den Zugang zum ehemaligen Wissen, denn merkwürdigerweise forscht die NASA mit diversen Mitarbeitern in einigen prä-antiken Bauwerken in Ägypten - natürlich im Geheimen, denn offiziell ist die NASA ja eine Weltraumbehörde. Merkwürdigkeiten gibt es also genug, doch sie verlieren alle ihren Schrecken, wenn man sich mal damit beschäftigt und zu hinterfragen beginnt. So manches Lügengebäude kommt ganz einfach zu Fall.
Auch die angeblichen Mondlandungen der USA werden derzeit wohl endgültig als Lügenmärchen entlarvt.
Viele Dinge brauchen Zeit! Zeit, die uns ach so Sterblichen, leider viel zu schnell wegläuft!  


Hans Weiser